Verkaufshits

Der Kodak i3500 hebt die Produktivität im Herbst auf ein neues Level.

Der Kodak i3500 hebt die Produktivität im Herbst auf ein neues Level.

Kodak alaris Logo

Hier weht jetzt ein anderer Wind

Draußen färben sich allmählich die Blätter auf den Bäumen und werden dann nach und nach von den Baumkronen gepustet. Kodak bringt mit dem Nachfolgermodell i3500 seiner Hochleistungsscanner nun ebenfalls neuen frischen Wind in den Büroalltag.

Mit einem beachtliche 300 Blatt fassenden Dokumenteneinzug und einer extrem hohen Scangeschwindigkeit von 110 Seiten pro Minute oder 220 Bildern pro Minute im Duplexmodus bewältigt der Kodak i3500 in Windeseile jeden noch so dicken Dokumentenstapel.

Tiefgehendes Scanner-Fachwissen wird nicht vorausgesetzt. Auf Knopfdruck lassen sich Ihre Dokumente schnell und unkompliziert einscannen. Dabei können Scanaufträge auch vorher bis in die kleinsten Einstellungen und Details genau geplant werden, sogar mehrere gleichzeitig, und für die spätere schnelle Abwicklung auf Knopfdruck gespeichert werden. Ausgabeziele von der einfachen Bilddatei und durchsuchbaren PDF über das Versenden per Email oder an den nächsten Drucker bis hin zu Ihren liebsten Office- oder Cloud-Diensten lassen sich ebenso einstellen wie die das Auslesen von Barcodes oder Text über die OCR Texterkennung.

Bildbearbeitungsprofi müssen Sie auch nicht sein. Auch hier nimmt Ihnen der Kodak i3500 die Arbeit ab und fährt ein ganzes Spektrum an Bildoptimierungsfunktionen von der Schräglagenkorrektur über die Helligkeits- und Kontraststeuerung bis hin zum verbesserten Farbmanagement auf und optimiert ihre Dokumente für die besten Scanergebnisse somit automatisch.



Technische Details

Zu den technischen Details geht es hier

Kodak i3500 - technische Details
Kodak i3500